Einsatz von Virtual-Reality Techniken in Lernumgebungen

Ziel dieser Arbeit ist die Konzeption und Entwicklung von virtuellen Lernräumen. Dabei soll es sich um ein E-Learning Konzept handeln, welches den Unterricht erweitern soll. Hierfür muss der Anwender in der entstandenen Lernumgebung sich frei bewegen und auch mit Objekten interagieren können. Darüber hinaus soll der Lernende durch die Simulation geleitet werden können. Daraus ergeben sich weitere Anforderungen, die in dieser Arbeit analysiert und umgesetzt werden. Zu der Analyse gehören zum Einen die Virtual Reality Technologie und zum Anderen das Lernverhalten des Menschen. Darüber hinaus soll auch das Verarbeiten und Abspeichern von Informationen im menschlichen Gehirn analysiert werden. Es ist geplant einen Prototypen zu entwickeln, der die Machbarkeit demonstrieren und als Basis für die anschließende Evaluation dienen soll. Die Evaluierung soll mit Hilfe eines Expertenteams vorgenommen werden, welche den Mehrwert solcher virtuellen Lernumgebungen beweisen soll.
 

 

Johann Bronsch

Johann Bronsch

M.Sc. Informatik

Seine Arbeitsbereiche sind Virtual/Augmented Reality-Systeme, Unity3D Game-Engine, 3D Modelling.
B.Sc. Thesis   M.Sc. Thesis