Welcome!

The interdisciplinary lab Creative Space for Technical Innovations (CSTI) provides a platform for applied sciences and knowledge transfer. Originating in computer science, the lab cooperates with a broad range of disciplines, including mechatronics, design, art, and social and cultural sciences.

The CSTI lab is a central platform of exchange for providing interdisciplinary projects, cooperations, research studies, graduate studies, and student projects with the necessary technology and methodology. Our interdisciplinary faculty consists of professors, researchers, graduate students, and students who investigate a broad range of transdisciplinary, methodological and reflective questions of digital transformation. In that context we conduct studies, and realize concepts and proof-of-concept prototypes in the following areas:

1) Machine Learning & Data Mining

In machine learning & data mining, we apply different methods (mainly based on tensor flow) to text, data and web logs. For text mining, we use a corpus of the dpa, and to build our own data base, we are, amongst others, cooperating with the University of Hamburg. We hold large capacities for high-dimensional calculations in the form of GPU servers and Tesla cards. More

2) Interactive Virtual & Augmented Reality

Several research projects make use of interactive XR & game design approaches: We investigate the technology and didactics of virtual engineer training; we develop new augmented narratives; and several student projects rely on game design approaches, including a mixed reality escape room. The XR lab at the CSTI holds a wide range of HMDs and tracking systems. More

3) Ubiquitous & Tangible Interaction

Our research on ubiquitous & tangible interaction focuses on environmental sensing and quantified self. We create physical computing, tangibles and hybrid materials manufactured with different materials and digital fabrication technologies (e.g.; Ultimaker, Formlabs). In the context of the LIVING PLACE lab we investigate how these systems impact everyday live. More

4) Science & Technology Studies

In science & technology studies, we investigate the interdependence and interplay between omnipresent digital technology and human adaption. For this, we apply interdisciplinary methodology, including critical design, situated action, ethnography and creative computing. In that area, we cooperate with the Leuphana University Lüneburg and the Friedrich-Schiller University in Jena. More

Sound of P3

Das //CSTI-Team macht einen Workshop nach dem anderen… Dieses Mal zusammen mit Piece of Cake weit außerhalb Hamburgs bei der P3 Group in Aachen mit sage und schreibe 160 Teilnehmer/innen! In diesem Workshop forderten wir mit Maker und Prototyping Methoden die...

How will we breathe tomorrow?

Im Zuge des Workshop-Festivals A/D/A und dem Themenschwerpunkt „Kunst und digitaler Aktivismus“ des Internationalen Sommerfestivals auf Kampnagel fand im CSTI der Workshop „How will we breathe tomorrow?“ mit Jessica Broscheit statt. Eine bunte Gruppe aus zehn Leuten –...

Huch – Der Kaktus spricht!

Heute wurden im Creative Space die Kakteen zum Sprechen und Twittern gebracht! Insgesamt 13 Schüler und Schülerinnen aus Hamburg zwischen 10 und 15 Jahren nahmen an diesem stacheligen Workshop teil. Alle haben erfolgreich Sprachmodule gelötet, Töne aufgenommen,...

Digital Science Night #2: Wie Maschinen lernen. Aber tanzen sie auch?

Ein besonders digitaler Abend zur Digitalisierung mit einem Science Slam von Hamburger Informatik-Expert*innen und DJ's für die Nacht. Am 23.01. ab 19:00 Uhr im Fundbureau, Hamburg.Und wieder haben wir einen Abend für die "Wunderbox" Computer veranstaltet. Wir wollen...

Girls’Day 2019

Am 28.3.2019 experimentierten 12 Schülerinnen im Rahmen des Girls'Day mit dem Calliope Mini. In dem Workshop lernten die Schülerinnen das Programmieren von dem Microcontroller sowie den Umgang mit Abstandssensoren und Servomotoren. Der Workshop wurde von Philipp Jenke...

Textildesign trifft Informatik

In diesem Einführungs-Workshop haben die Textildesignerinnen der HAW-Hamburg den Umgang mit Arduino, kapazitiven Sensor und Nitinoldraht gelernt. Ziel war es, eine Schnittstelle zwischen den Departments Textildesign und Informatik herzustellen, sowie die Bewegung von...

Digital Science Week #3: Computational Propaganda

Ein besonderer Science Slam von Hamburger Informatik-Expert*innen. Über eine volle Woche Inputs und Slams als Podcast, interaktive Videolectures and Hands-On Beispielen in einer Messenger Gruppe. Wir entern das Medium der Verschörer, den dunklen Vertreter aller Social...

Innovationsforum eCulture

Im Rahmen des vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderten "Innovationsforums eCulture" wurden für den Workshop „Smart Object & Blended Reality“ Teilnehmer.Innen aus Kulturinstitutionen, Wissenschaft und KMUs eingeladen, um digitale Kultur im...

SMILE — Wer Schokolade will, muss freundlich sein

In diesem Workshop lernten die Schülerinnen des Margarethe-Rothe-Gymnasium  wie man eine Gesichtserkennung programmiert. Das SMILE-Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderbereich „Strategien zur Durchsetzung von Chancengleichheit...

Cities Without Risk – The making of

How thinking in risks leads to intelligent systems for urban health and infrastructure. Martin Kohler, Bettina Buth, Klaus-Peter Kossakowski

Girls’Day 2017

Hamburg ist bekannt für seinen Regen und das graue Schmuddelwetter. Damit die regnerischen Tage trotzdem Spaß machen, haben wir am Girls’Day mit 10 Schülerinnen zwischen 13 und 14 Jahren interaktive Regenschirme gebaut. Ein Workshop von André Jeworutzki und Jessica...