Force-Feedback-Handschuh für Virtual Reality Anwendungen

Zu einer möglichst realitätsgetreuen Wahrnehmung der virtuellen Welt gehört neben dem Hören und Sehen auch das Fühlen. Mit den bisherigen Umsetzungen bekommt man leider nur optische und akustische Eindrücke. Das Projekt Force-Feedback-Handschuh soll diesen Makel beheben und es dem Nutzer ermöglichen mit virtuellen Gegenständen auch haptisch zu interagieren. Der Handschuh soll eine Gegenkraft gegen die Fingerbewegung erzeugen und die weitere Bewegung erschweren, bzw. blockieren. In Abhängigkeit vom gesehenen Gegenstand soll die Kraft elektronisch so gesteuert werden, dass es sich anfühlt als würde man einen echten Gegenstand anfassen.Dieses Projekt wird bearbeitet von Henrik Wortmann und Thomas Lehmann betreut.

 



Henrik Wortmann

Henrik Wortmann

Studentische Hilfskraft / Masterstudent Mechatronik

Henrik schrieb seine Bachelorarbeit zum Thema „Force-Feedback-Handschuh für Virtual Reality Anwendungen“. Seine Arbeitsbereiche sind CAD, Konstruktion, Fertigung und 3D-Druck.
B.Sc. Thesis