Virtuelle Offshore-Windenergieanlage

In dieser VR-Simulation für Oculus Rift und HTC Vive kann eine Offshore-Windenergieanlage in Echtzeit erlebt werden.

Ziel des Projekts ist die unmittelbare Erfahrbarkeit von Windkraftanlagen. Hierbei sollen Größe, Kraft und Leistung der Anlagen veranschaulicht, und zugleich technische Hintergrundinformationen vermittelt werden. Die Besucher können die Windkraftanlage an zwei Stellen selber begehen, unter anderem in ca. 90m Höhe auf der Helikopter-Plattform. Die Energieerzeugung wird durch den riesigen animierten Rotor, Licht und Schatten in Echtzeit, animiertes Meer und eine Soundkulisse aus Wind, Wellen, Möwen und Flugzeug quasi körperlich erlebbar.

 

Das Projekt war eine Kooperation des Departments Maschinenbau und Produktion der HAW Hamburg, des CC4E – „Competence Center für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“ und des CSTI Hamburg.

Die Simulation wurde auch für eine stereoskope 360° Cardboard Anwendung adaptiert und filmisch dokumentiert. Im Video (unten) berichtet Prof. Dr Vera Schorbach über das Projekt.

 

Uli Meyer

Uli Meyer

Studentische Hilfskraft / Masterstudentin Games

Uli forscht und arbeitet zu Themen der virtuellen Darstellung von Raum, zur Detaildarstellung in VR und zur Prototypisierung von VR Umgebungen. Weitere Schwerpunkte sind UX Design, 3D Environment Design, Photogrammetrie und Methoden der Immersion in virtuelle Welten.

Jonathan Becker

Jonathan Becker

Studentische Hilfskraft / Masterstudent Informatik

Im Rahmen seiner Bachelorarbeit befasst sich Jonathan mit Raumwahrnehmung in unmöglichen oder komplexen virtuellen Räumen. Ein Beispiel ist das Laufen an Wänden oder an der Decke in VR. Seine Arbeitsbereiche sind Virtual Reality Systeme, Wahrnehmung, Motion Sickness, Unity.
B.Sc Thesis